veganes Rezept: Brotaufstrich ‚red cereal’

  • Rezept für 4 Personen
  • Aufs Brot
  • Vegan
Zutaten: 
100
g
Studentenfutter
15
g
Haferflocken
15
g
Sonnenblumenkerne
15
g
Pistazien (gehackt)
30
ml
Orangensaft (frisch gepresst)
30
ml
Zitronensaft (frisch gepresst)
20
g
Agavendicksaft
10
ml
Soja Cuisine
100
g
Apfel
80
g
Himbeeren (frisch)
Prise
Zimt
Alternative Zutaten: 
80
g
Himbeeren (TK)
statt Himbeeren (frisch)
20
g
Ahornsirup
statt Agavendicksaft

Zubereitung

1) Zitrone und Orange entsaften. Natürlich kann man auch fertige Säfte nehmen, aber die frisch gepressten geben dem Aufstrich später einen frischeren Geschmack.

2) Studentenfutter, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Pistazien, Orangensaft, Zitronensaft, Agavendicksaft und Soja Cuisine in den Mixer geben.

3) Den Apfel grob schneiden. Um die ganze Power des Apfels zu ernten, bleibt die Schale dran =) Nun werden die Apfelwürfel und Himbeeren mit in den Mixer gegeben und dann "power button" drücken ;) ... Die Dauer des Mixens richtet sich nach euer Wunschkonsistenz des Aufstriches.

4) Das „red cereal“ ist nun schon fast fertig. Einfach den Aufstrich in eine Schüssel füllen und mit Zimt abschmecken. „red cereal“ schmeckt super lecker auf Nussbrot ... oder aber auf jedem anderen Brot ... ODER direkt mit dem Löffel =) *yammy*

========================================================

TIPP: Der Orangen- und Zitronensaft (oder Limettensaft) ist wichtig, damit der Aufstrich nicht so schnell verdirbt. Ich empfehle die Säfte frisch zu pressen, da gekaufte Säfte meistens einen spezifischen Konzentratgeschmack haben, der sich später im Aufstrich geschmacklich niederschlägt.

========================================================

Nährwertangaben als Bild vorhanden!

Drucken, teilen, weitergeben

Das Rezept bewerten: 
Average: 3 (3 votes)

Neuen Kommentar schreiben

(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
Lade hier ein Bild von deinem Werk hoch! Natürlich nur, wenn du willst.
Weitere Informationen
  • Die Dateien müssen kleiner als 1 MB sein.
  • Zulässige Dateierweiterungen: png gif jpg jpeg.