veganes Rezept: heimlich vegane Frühlingsrollen

×

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 313 von /var/www/wegessen/weg-essen.de/public/sites/all/modules/field_collection/field_collection.entity.inc).
  • Rezept für 6 Personen
  • Snacks
  • Vegan
Zutaten: 
250
g
Karotte(n)
250
g
Staudensellerie
400
g
Tofu (natur)
100
g
Shiitake
150
g
Sojasprossen
100
g
Lauchzwiebeln
5
EL
Sesamöl
50
ml
Sojasauce
1
TL
Matcha
50
Spring-Roll-Pasties

Zubereitung

Das Rezept reicht für 50 Frühlingsrollen bei Verwendung der "mittelgroßen" Papiere ( ca. 15x15 cm )
die Füllung
Die Karotten und den Sellerie in kleine streifen reiben. Die Shiitake 10 Min abkochen. Bei Verwendung von Trockenpilzen reichen ungefähr 25g Trockenmasse.
Die Pilze und die Lauchzwiebeln klein würfeln. die Sesamsprossen in kleine streifen schneiden. Den Tofu mit den Händen klein bröseln.
Alles in eine große Schüssel geben, mit Matcha, Sojasauce und Sesamöl würzen. Alles schön durchkneten. Anschließend die Masse in ein Sieb geben, damit überflüssige Feuchtigkeit raus fließt. Wenn die Füllung zu nass ist platzen die Rollen beim braten.

Röllchen machen
Die aufgetauten Spring-roll-Pasties trennen. Schälchen mit Wasser vorbereiten. Zum Befüllen legt man das Blatt so, dass eine Diagonale zwischen den Ecken auf sich zeigt. Im unteren Drittel wird ein EL Füllung platziert. Das Papier wird dann großzügig mit Wasser bestrichen. Die Seitenteile werden zuerst eingeklappt und angedrückt. Dann die kurze Ecke an der Füllung. Das Ganze Packet wird anschließend in Richtung Spitze aufgerollt. Nicht zu zimperlich sein, die Rollen sollten schon etwas fester gerollt werden, sonst lösen sie sich wieder. Falls der Teig nicht ordentlich klebt, muss mehr Wasser aufgetragen werden.

Rollen braten
Da auf das Bindemittel Ei verzichtet wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass einige Rollen beim Frittieren auf gehen. Deshalb werden sie gebraten. In einer Pfanne ca 1cm hoch Pflanzenöl schütten und erhitzen. die Frühlingsrollen vorsichtig in die Pfanne legen und so lange braten, bis sie stellenweise golden und knusprig sind. Anschließend noch mal von der anderen Seite anbraten.
Die gebratenen Rollen auf Küchenrolle legen, damit überflüssiges Fett wieder aufgesaugt wird.

Zu den Frühlingsrollen passen Sojasauce, Sweet Chili Sauce, Süß-sauer... eigentlich jede erdenkliche Asia-Sauce, die es so gibt.

Resteverwertung
Falls noch Füllung übrig bleibt, kann man sie kurz Anbraten und dann mit Reis vermischen. Wenn noch Pasties übrig sind: Versucht's mal mit Bananenmus, Ananas, Beeren...

Drucken, teilen, weitergeben

Das Rezept bewerten: 
Average: 5 (3 votes)

Neuen Kommentar schreiben

(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
Lade hier ein Bild von deinem Werk hoch! Natürlich nur, wenn du willst.
Weitere Informationen
  • Die Dateien müssen kleiner als 1 MB sein.
  • Zulässige Dateierweiterungen: png gif jpg jpeg.