veganes Rezept: Cakepops des Todes

×

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 313 von /var/www/wegessen/weg-essen.de/public/sites/all/modules/field_collection/field_collection.entity.inc).
  • Rezept für 8 Personen
  • Backen
  • Vegan
Zutaten: 
225
g
Weizenmehl
1
Päckchen
Backpulver
175
g
Zucker
1
Päckchen
Vanillezucker
6
EL
Rapsöl
250
ml
Pflanzenmilch
250
g
Couverture
5
EL
Sojajoghurt natur
50
g
Dinkel-Vollkorn-Crunch
4
Oreo-Kekse
Schokostreusel
Krokant
Zuckerperlen
Pistazien
Alternative Zutaten: 
5
EL
Sojaquark
statt Sojajoghurt natur

Zubereitung

Cakepops sind kleine, in Schokolade oder Couverture umhüllte Küchlein, die wie ein Loli an einem Stiel hängen. Du brauchst also für die Zubereitung entweder Schaschlikspieße oder – wenn du wie ich Wert auf Mehrweg legst – Essstäbchen. Durch die Back- und Kühlzeit kann die Zubereitung schon etwas länger dauern. Es lohnt sich also um so mehr, große Mengen herzustellen.

Kuchen Backen
Mische Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker Öl und Pflanzenmilch zusammen und schütte den Teig in eine Kuchenform. Das ganze muss ca. 35 Minuten lang bei 175°C backen. Gib dir keine Mühe, den Kuchen schön her zu richten – wir machen ihn nach dem Backen gleich wieder Kaputt. Den Ofen lassen wir an.

Bällchen machen
Wenn das Ding also gebacken ist, geben wir ihn in eine Schüssel und zerbröseln ihn. Darunter rühren wir noch 3-5 EL Sojajoghurt. Noch besser ist es, wenn man Sojaquark herstellt, indem man den Joghurt einen Abend vorher in ein mit einem Handtuch ausgelegtem Sieb in den Kühlschrank stellt und die Flüssigkeit abtropfen lässt. Schmeckt auf jeden Fall super cremig. Wenn's schnell gehen soll, tut's Joghurt aber auch.

Wir zerkrümeln die Oreos und mischen sie gemeinsam mit den Crunchies dem Teig unter. Oder teile den Teig und mache eine Hälfte Oreo und eine Hälfte Crunchy. Aus dem Teiggemisch werden Bällchen gerollt und auf ein Backblech gelegt. Bei mir haben sich 18 Stück aus dem Teig formen lassen. Je nach Größe dürfen's aber auch weniger oder mehr sein. Die Kugeln wandern noch mal kurz in den Ofen, bis die Oberfläche trocken ist. Anschließend heist's auskühlen lassen.

aufspießen und überziehen
Während die Bällchen auskühlen schmelzen wir die Couverture. Tunke die Spieße in die Schokolade und versenke sie in den Bällchen. Wenn die Schokolade wieder fest ist, bleiben die Pops besser daran hängen. Alles an Bling-Bling, was später an den Bällchen kleben soll, kommt in Schüsselchen. Die kalten Pops ziehen wir jetzt durch die Schokolade (lass sie am besten etwas abtropfen, damit's keine Nasen bildet) und anschließend durch die Süßigkeit deiner Wahl. Trocken lassen – am besten die Pops in einen Styroporklotz spießen.

Adipösität Ahoi!

Drucken, teilen, weitergeben

Das Rezept bewerten: 
Average: 5 (3 votes)

Kommentare

von Boris am Mittwoch den 16. Dezember 2015 um 12:21 Uhr

Bild des Benutzers Boris

Puh, viele davon kann man wirklich nicht verdrücken. Mega Süß, aber geil!

Neuen Kommentar schreiben

(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
(If you're a human, don't change the following field)
Lade hier ein Bild von deinem Werk hoch! Natürlich nur, wenn du willst.
Weitere Informationen
  • Die Dateien müssen kleiner als 1 MB sein.
  • Zulässige Dateierweiterungen: png gif jpg jpeg.